Veranstaltungen, Vorträge und Workshops

Cogneus Veranstaltungen und Events

tgm Vortrag

tgm Vortrag

Kollaboration für Kreative: das Unkreative drumherum in den Griff kriegen

Typografische Gesellschaft München, 15. Oktober 2014, 17 bis 20.00 Uhr

Selbstständige Kreative müssen viele Rollen ausfüllen. Vom Bildgestalter bis zum Reprografen reichen die fachlichen Aufgaben. Doch auch die Organisation der Arbeit wächst manchem über den Kopf.

Über 95% aller Werktätigen in der Kreativwirtschaft arbeiten in Teams von 1 bis 2 Mitarbeitern. Somit ist nahezu jeder selbstständige Kreative auch sein eigener Reinzeichner, Projektmanager, Pressereferent, Marketing-Profi, Netzwerker oder Finanzminister. Immer schneller sollen heute Ideen erfunden und geliefert werden – aber wer denkt an die Abrechnung?

In der Abendveranstaltung unter dem Titel „Collaboration“ werden die bekannten und weniger bekannten Tools gezeigt, die sich für das „Unkreative drumherum“ berufen fühlen. Desktop, Tablet und Smartphone sind heute die Waffen der Kreativen, und damit können eine Vielzahl an Aufgaben digital bewältigt werden.

Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung: Typografische Gesellschaft München e.V.

Digitale Unternehmenskommunikation
mit der Adobe DPS entwickeln

Typografische Gesellschaft München, Frühjahr 2015, Workshop

Kaum war das iPad vorgestellt, gab es schon Tools zum Produzieren digitaler Magazine. Eher spät stieg Adobe in diesen Markt ein. Es wird also höchste Zeit, die Arbeitsweise mit der DPS und InDesign im Hinblick auf digitale Periodika unter die Lupe zu nehmen. Wie können Kunden- und Mitarbeiter-Magazine interaktiv erlebbar gemacht und als App für den rasch wachsenden Markt der mobilen Geräte wie Smartphones und Tablets bereitgestellt werden?
In dem tgm-Seminar wird Christoph Luchs zusammen mit den Teilnehmern den Herstellungsprozess darstellen, Chancen für das Design ausloten, die „letzte Meile“ in den App Store überwinden und bewerten, wie eine App nachhaltig weiterentwickelt werden kann. Neben der DPS wird auch der Vergleich mit alternativen Lösungen gewagt, die offene Standards ermöglichen oder mehr Freiheiten in den Plattformen erlauben.

Dieser Workshop findet in unmittelbarer Folge zum Workshop „Quark App Studio“ mit Georg Obermayr statt und ist als Vergleich für Teilnehmer gedacht, die sich beide Lösungen anschauen wollen.

Anmeldung bei der Typografischen Gesellschaft München

Veranstaltungen in der Vergangenheit

Bookmarks

Mediacampus, Frankfurt am Main, 27. bis 29. April 2014

Die Typografische Gesellschaft München e.V. und der Mediacampus des Deutschen Börsenvereins laden zur ersten Fachtagung Bookmarks für Gestalter, Buch-Macher und Verleger ein.

Christoph Luchs leitet den zweiten Tag der Veranstaltung mit dem Thema „Orientierung in digitalen Medien“ ein. Der Vortrag stellt zunächst das Grundbedürfnis nach Orientierung in jeder physikalischen und virtuellen Umgebung in den Vordergrund. Anschließend werden unter dem Aspekt der Navigation die bekannten Printmedien mit den weniger bekannten Formen der digitalen Magazine verglichen. Abschließend werden Empfehlungen für die Gestaltung von digitalen Medien ausgesprochen.

Cogneus Events

Cogneus Events

64. Arbeitstagung der Herstellungsleiter

Schwäbisches Tagungs- und Bildungszentrum im Kloster Irsee bei Kaufbeuren, 29. Mai bis 1. Juni 2014

Die Arbeitstagung der Herstellungsleiter deutschsprachiger Verlage ist eine feste Institution. An vier Tagen im Jahr treffen sich die Herstellungsleiter aller namhafter Verlage und Verlagsgruppen zum Gedankenaustausch im Kloster Irsee.

Workshops und Vorträge bilden den Rahmen der Veranstaltung. Auf Einladung des Vereins der Herstellungsleiter leitet Cogneus-Geschäftsführer Christoph Luchs den dritten Tag der Arbeitstagung ein: „Format und Inhalt“ lautet sein Vortrag, in dem er formuliert, welche Medienformate derzeit die digitalen Medien bestimmen, auch wenn der Inhalt stets gleich bleibt. Denn spannende Geschichten wollen auch in zehn Jahren gelesen werden! Ob dies aber auf edlem Papier in gebundener Form oder auf einem Touchscreen geschieht, hängt stark von der zeitlichen Ausrichtung des Inhalts ab. Ein persönlicher Ausblick auf die Entwicklung der Medienformate und aktuelle Trends runden den Vortrag ab.

Elektronisches Publizieren: Alternative Layoutprogramme

Typografische Gesellschaft München e.V., 20. März 2013

Publishing ist ohne Adobe schwer vorstellbar. PostScript und PDF sind allgegenwärtig, inzwischen ist »to photoshop« als Verb etabliert. Gleichzeitig nehmen die Klagen zu: unüberschaubar, schwerfällig, teuer, arrogant – Adobe ist das Microsoft der Grafik- und Webtechnologien. Höchste Zeit, sich nach Alternativen umzusehen. Der Vortrag stellt den Platzhirschen InDesign, Illustrator und Photoshop ihre wichtigsten Konkurrenten gegenüber und vergleicht Bedienbarkeit und Leistungsfähigkeit im Hinblick auf E-Pub/App/Web/PDF. Dazu gehören Preise und Systemanforderungen.

Website der Typografischen Gesellschaft und der Veranstaltung

Publishing der Zukunft

Zentrum für Druck und Medien Bayern, Ismaning, 26.9.2012

Der dritte Fachkongress des Cluster Druck und Printmedien Bayern bietet unter dem Titel „»Publishing der Zukunft – Print und E-Medien vernetzen und erfolgreich vermarkten«“ die Möglichkeit, sich umfassend und aus erster Hand über aktuelle Entwicklungen zu informieren.

Die zweite Keynote zum Abschluss der Veranstaltung von Cogneus-Geschäftsführer Christoph Luchs gibt einen umfassenden und visionären Ausblick auf die immer stärker vernetzten Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine. Egal ob wir uns im Raum oder in einem Medienprodukt orientieren – wir benötigen oder folgen meist einem bestimmten Weg. Jedoch stellt sich oftmals die Frage, wieso wir gerade diesen oder jenen Weg nehmen und welche Faktoren uns dabei beeinflussen? Antworten und Ausblicke stellt Christoph Luchs in seinem Vortrag vor.

Zur Website des Veranstalters
Download des Programms

Digitale Typografie

Adobe Live! in Köln, 2007

Die Welt wird mit Innovationen rund um Apps, Tablets, Cloud & Co, digitaler. Die Herausforderungen an die Medienbranche werden entsprechend größer. Dabei sind die menschlichen Faktoren nicht zu unterschätzten.

In Vorträgen und Workshops auf Fachtagungen der Medienindustrie erläutert Geschäftsführer Christoph Luchs die neuesten Trends und Tools rund um die digitalen Medien.

Cogneus Events, Workshops und Vorträge