INFORMATION

Flexibles Material: Der Skiff Reader

Flexibles Material: Der Skiff Reader

Nach der ersten Welle an elektronischen Lesegeräten für digitale Dokumente rund um das Jahr 2000 – und den zahlreichen Misserfolgen wie das Rocket-eBook – rühren große wie kleine Unternehmen die Werbetrommel, um Lesern auf der Welt begreifbar zu machen, dass die neuen E-Books die besseren Bücher sind.

Doch hier irren Amazon, Thalia, Sony und andere Unternehmen gewaltig. Denn die Vorteile eines E-Books liegen an einer anderen Stelle, die noch weitestgehend ignoriert wird.

Weiterlesen

Die Information Architects (unter anderem bekannt durch die Web Trend Map und normalerweise im Design von digitalen Medien zu Hause) haben sich am Pitch um das Print-Redesign des Tages Anzeigers beteiligt. Dabei haben sie versucht die Prinzipien der Gestaltung von Online-Medien auf ein Printmedium zu ĂĽbertragen.

tages-anzeiger-redesign“The concept was: Use all knowledge from contemporary user experience design and translate it to paper.” Das ist ein äuĂźerst interessanter Ansatz. Die Information Architects haben laut eigener Aussage sämtliche Regeln fĂĽr Tageszeitungs-Design ignoriert und berufen sich nur auf ein paar wenige Richtlinien, die fĂĽr den Leser hilfreich sind. Im Grunde wurde ein Interfacedesign fĂĽr ein Printmedium entwickelt und eine gedruckte Zeitung wie eine Website behandelt.

Weiterlesen

Your Digital DNA

Your Digital DNA

Wir kommunizieren permanent im Internet – doch das erst seit einigen Jahren. In dieser kurzen Zeitspanne haben wir als digitale Erdenbewohner eine Unmenge an Informationen hinterlassen. Spuren, die auf uns zurückweisen.

Weiterlesen